Nissan Elektroautos: Hersteller des meistverkauften E-Autos der Welt

0
486
Nissan Elektroautos

Der japanische Automobilhersteller Nissan gehört nicht nur zu den Pionieren in der Branche der Elektromobilität, sondern auch heute verbuchen Nissan Elektroautos große Erfolge. Der Nissan LEAF ist – Stand September 2017 – mit mehr als 280.000 verkauften Fahrzeugen das beliebteste Elektroauto der Welt. Auf diesen Erfolgszahlen will sich der Konzern keineswegs ausruhen, vielmehr existieren schon diverse Ideen technologischer Fortschritte.




Nissan steht für Nachhaltigkeit

Die Japaner geben mit ihrer Initiative „Electrify the World“ eine klare Marschroute vor. Mithilfe dieser Fokussierung der Elektromobilität war und ist Nissan einer der Wegweiser dieser Branche. Anhaltende Investitionen in neue und bessere Motoren sowie das entsprechende Zubehör wie Ladestationen sind bei Nissan Alltag. Schon in den Neunzigerjahren präsentierte der Konzern das erste Elektroauto mit Lithium-Ionen-Akku. Und auch heute bemüht sich Nissan stets um die Entwicklung von Elektromobilitätslösungen im Sinne der Nachhaltigkeit. Dabei sprechen die Zahlen eindeutig für das Konzept des Unternehmens: Im ersten Quartal 2017 erreichte Nissan in Europa einen Marktanteil von 9,6%. Damit belegt man Rang zwei hinter Renault mit einem Anteil von 14,7%.

Modelle: Elektroautos von Nissan

Nissan-Elektroautos mit reinem Elektroantrieb gibt es zurzeit in drei Ausführungen. Zusätzlich bietet der Konzern den Nissan Note E-Power als Hybridmodell an – bisher allerdings nur in Japan. Der E-Power funktioniert mittels eines Benzinmotors, der Strom erzeugt, um einen Elektromotor zu versorgen. Dieser wiederum ist für den eigentlichen Radantrieb verantwortlich. In Japan wurden 70% der Nissan Note Autos als E-Power angeschafft, weshalb die Spekulationen um eine Ausweitung auf den europäischen Markt zunehmen.

Nissan LEAF mit reinem Elektroantrieb:

Nissan LEAF

  • Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 15,0
  • CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0
  • Preis: ab 23.365 € (ohne Batterie)
  • Reichweite: bis zu 280 km (effektiv 300 km)

Nissan E-NV200 mit reinem Elektroantrieb:

Nissan E-NV200

  • Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 16,5-15,0
  • CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0
  • Preis: ab 24.635 € (ohne Batterie)
  • Reichweite: bis zu 163 km

Nissan E-NV200 Evalia mit reinem Elektroantrieb:

Nissan E-NV200 Evalia

  • Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 16,5
  • CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0
  • Preis: ab 31.706 € (ohne Batterie)
  • Reichweite: bis zu 170 km

Nissan Note E-Power mit Hybridantrieb:

Nissan NOTE E-POWER

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,9
  • CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 62
  • Preis: ca. 15.000€




Vielversprechende Zukunft der Nissan Elektroautos

Die Japaner stellen auf ihrer Website etliche Konzeptfahrzeuge vor, die vom protzigen Rennwagen bis zum robusten Pickup-Rettungswagen reichen. Mit dem Nissan SWAY und dem Nissan LANNIA CONCEPT umfassen die Zukunftspläne aber auch herkömmlichere Stadtmodelle. Konkrete Pläne gibt es hinsichtlich zusätzlicher Ladestationen und der Reichweitenverbesserung. Durch neue Akkus soll die Reichweite des Nissan E-NV200 beispielsweise von 280 km auf 380 km gesteigert werden. Damit die Nissan Elektroautos auch auf dem europäischen Markt noch beliebter werden, sollen bis 2019 1.000 neue Ladestationen in Europa installiert werden. Ein großes Highlight der Nissan-Visionen ist das sogenannte E-Pedal. Jenes wird bereits getestet und soll das Gas Geben und Bremsen mit nur einem Pedal ermöglichen.




Bildquellen