Elektroauto Hersteller: Die Automobilbranche im Wandel

0
367
Elektroauto Hersteller im Überblick

Elektromobile waren Jahrzehnte lang ein Fall für Individualisten oder Bedürftige – spezielle Elektroauto Hersteller wie Tesla beispielsweise noch in weiter Ferne. Die bis vor wenigen Jahren verfügbare Speichertechnik ließ kaum etwas anderes zu. Elektromobilität bedeutete in winzigen Fahrzeugen langsam kurze Strecken zurück legen können – und mehr nicht. So waren es vor allem Spezialfahrzeuge für Behinderte, welche den Großteil der Elektromobile ausmachten. Zwar waren die Winzlinge zum Teil tatsächlich überdacht und mit einer Lichtanlage ausgestattet. Doch bei spätestens 50 Kilometern Reichweite war in der Regel Schluss mit der Fahrt. Das änderte sich erst, als neue Akkutechnik zur Verfügung stand.

Mit Lithium-Ionen zum Durchbruch

Die Idee, Handy-Akkus in Reihe zu schalten und für Fahrzeuge zu nutzen war der Durchbruch der Elektromobilität von heute. Tatsächlich bestand der Stromspeicher des ersten Serienfahrzeugs vom Stromsportler-Pionier Tesla genau daraus: Lithium-Ionen Batterien aus Mobiltelefonen. Waren hubraumstarke PS-Giganten das Maß aller Dinge bei Super-Sportwagen, wurde dies mit dem Tesla über Nacht anders: Der Sportwagen von heute ist flüsterleise – und hat einen Kick Beschleunigung, an welche selbst die besten Konkurrenten nicht annähernd heran reichen.

Von der Klasse in die Masse

Tesla ist zwar kein echter Pionier in der Elektromobilität, er hat die Stromautos aber aus dem Schattendasein des Krankenfahrstuhls und Ökomobils heraus geholt. Der phänomenale Erfolg seines 100.000$-Sportlers war der Startschuss für viele andere Hersteller, ihre Stromer-Konzepte aus der Schublade zu holen und endlich in die Tat umzusetzen. Hinzu kam das neue Selbstbewusstsein der Schwellenländer. Allen voran China sah in der Elektromobilität eine gute Chance, mit den etablierten Auto-Nationen aufzuschließen. So finden sich in der Top-10 der wichtigsten Elektroauto Hersteller auch einige Herausforderer aus Fernost wieder.

Die wichtigsten Elektroauto Hersteller von heute

Angesichts Millionen verkaufter Benzin- und Dieselfahrzeuge sind die Elektromobile in absoluten Zahlen noch eine winzige Minderheit. Dennoch ist hier deutlich ein Trend erkennbar: Aus der Handvoll Autos, die noch vor wenigen Jahren pro Jahr als Elektromobile vom Band liefen, sind nun zehntausende geworden. Auch die etablierten Marken mausern sich zunehmend zum Elektroauto Hersteller. So präsentiert sich die Top 10 der wichtigsten Elektroauto Hersteller für das Jahr 2017 folgendermaßen:

  • Tesla mit 52000 Einheiten
  • BMW mit 48800 Einheiten
  • BYD, ein chinesischer Hersteller, 46000 Einheiten
  • BAIC, ein chinesischer Hersteller, mit 36100 Einheiten
  • Nissan mit 33600 Einheiten
  • Toyota mit 31900 Einheiten
  • Chevrolet mit 27300 Einheiten
  • Renault mit 22700 Einheiten
  • Volkswagen mit 18500 Einheiten
  • Zhidou, ein chinesischer Hersteller, mit 22500 Einheiten

Dieses Ranking schließt alle Fahrzeuge mit Elektroantrieb ein. Hybride und Plugin-Hybride sind zwar eine Zwischenstufe zur vollen Elektromobilität, ohne diese Brückentechnologie würde sich die flächendeckende Umstellung auf die abgasfreie Mobilität aber noch wesentlich verzögern.

Bildquellen